Asus GTX 780 ti Matrix Platinum

Nun möchte ich nach langer Zeit wieder einmal was Posten, bei meinem letzten Beitrag ging es um eine R9 380X Grafikkarte.

Leider war ich mit der Grafikkarte R9 380X nicht zufrieden, sie lief zum Teil instabil und Overclocking war alles andere als zufrieden stellend. Die Lüfterregelung war so konzipiert das sie erst startete als 92grad GPU Temperatur erreicht waren, was zur folge hatte das selbst im non OC betrieb die Karte runder Taktete was zu rucklern beim spielen führte. Ausserdem habe ich sie unter Mac OS X nicht zum laufen gebracht, also habe ich die Karte wieder Verkauft und mir gebraucht eine Asus GTX 780Ti Matrix Platinum besorgt.

Technischen Daten zur Karte:

GTX780ti
3GB GDDR5 Memory getaktet mit bis zu 7000Mhz (1750Mhz)
GPU Takt Boot bis zu 1078MHz
14 Power Phasen für eine Stabile Spannungsversorgung

Die Grafikkarte war schon beim Kauf mit einem EK-WaterBlock Wasserkühler ausgestattet, welcher seinen Dienst sehr gut verrichtet. Ohne extra OC habe ich unter Volllast um die 55grad GPU Temperatur.

Durch viel testen konnte ich Stabil 1200 GPU und 2000Mhz Memory Übertakten ohne große Spannungserhöhung.

Ich habe ganz gern den Benchmark bzw. die Testrange von Battlefield 4 genutzt um mir anzeigen zu lassen wie performant die Karte ist.

Testrange Spawnpoint bei den Waffen

R9 290 Wassergekühlt mit OC – 122FPS

R9 380X Luftkühlung mit OC 88FPS

Asus GTX780ti Matrix Platinum Wassergekühlt ohne OC 145FPS

 

Das Spielerlebnis ist sehr gut, keine Microruckler kein Tearing zu sehen, welches sich auf die Gemütslage Positiv auswirkt.

Im großen und ganzen ist es eine sehr Performante Karte, die ein klasse Spielerlebnis garantiert.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar